top of page

#SelbstFürSorge

Aktualisiert: 17. Juni

SelbstWert im Keller?

"Oh ja. Ich habe kein SelbstBewusstSein, mein SelbstWert ist im Keller."

"Ich fühle mich so, als ob ich nicht dazu gehöre." "In mir tickt es einfach anders."

Du kennst das auch? Du fragst dich auch manchmal, wo dein SelbstWert gerade gelandet ist?


Dann bist du hier genau richtig

Du bist nicht alleine mit dieser Frage. Viele Menschen zweifeln heute an ihrem SelbstWert oder an ihrem SelbstBewusstSein. Das mag verschiedene Ursachen haben. Zweifel deutet auf jeden Fall auf ein Hin- und HergerissenSein hin. ZweiFel: Es gibt zwei Möglichkeiten zu Handeln. Es liegt alleine an dir, für was du dich entscheidest! Wie denn?

Beim Schreiben der ersten Zeilen ist mir ein Bild eingefallen:


SelbstWert im Keller

Es ist ja gar nicht so schlecht, wenn der SelbstWert im Keller ist. Er gehört dort hin!

Hmmm. Ja. Denn ein gutes Haus ist auf einem stabilen Fundament aufgebaut. Jedoch ist dieses Fundament von Außen nicht sichtbar. Wir bewohnen das Zuhause ohne ständig an das Fundament zu denken, welches es trägt. Oder sitzt du auf der Couch und gehst innerlich ständig in den Keller und zum Fundament? Nö, oder? Es ist einfach da. Und das klingt schon nach SelbstVertrauen...

Mach mal folgende Übung:

Setz dich ruhig hin und stell dir vor, du bist ein Haus. Mit allem was du bist und in dir trägst: deine Ressourcen, deine Fähigkeiten, deine Werte, deine Haltung, ...
Und dann stell dir vor, was in dir zu deinem Fundament gehört? Was trägt dein Haus? Was trägt dich? Was ist das Tragende in deinem Leben?

Du bist noch dabei?

Wie ist es jetzt mit dem SelbstWert?

SelbstWert können wir nicht lernen. SelbstWert ist etwas in uns, dessen wir uns immer wieder bewusst werden dürfen - deshalb auch SelbstBewusstSein.

Bist du dir Selbst Bewusst? Weißt du wer du bist? Oder bist du (momentan) eine Nummer, die sich nach der Norm verhält? Eine Nummer, die dir die Konsumgesellschaft aufgedrückt hat?

Als Schulkind und spätestens am Arbeitsplatz lernen viele Menschen, sich nach den Regeln und Normen der (Konsum)Gesellschaft zu verhalten. Was passiert hier aber?

  • angepasstes Verhalten

  • es anderen Recht machen

  • die Meinung anderer ist wichtiger

  • etwas haben müssen um zu sein

  • etwas haben müssen um dazu zu gehören

  • ...

  • der Mensch verliert sich selbst (wer bin ich wirklich)

  • und vergisst zu (hinter)fragen

  • ...

Du entdeckst dich in dem Einen oder Anderen? Was würdest du sofort ändern, wenn du es jetzt könntest? Und: was hindert dich daran, es gleich zu tun?
Veränderungen treffen bedeutet, eine Entscheidung zu treffen. Du triffst sie, weil du es dir SelbstWert bist und dir und deinem Umfeld Gutes tun willst.

Ideologien und Glaubenssätze als SelbstWertGift

Was haben Ideologien mit dem SelbstWert zu tun?

Ideologien sind an Systeme einer sozialen Gruppe oder Kultur gebunden. Daraus entstehen Weltanschauungen, Grundeinstellungen oder auch Wertungen. Die Gefahr besteht in der Annahme, die einzig richtige Meinung oder Auffassung von Etwas zu besitzen und diese auch von anderen zu verlangen. So entsteht eine Spaltung in Richtig|Falsch; Rein|Unrein; Schwarz|Weiß;

Ideologien können religiöse oder politische Theorien beinhalten, die der Erreichung von religiösen, spirituellen, politischen, wirtschaftlichen, ... und|oder gesellschaftlichen Zielen dienen.

Ideologien werden auch von der Leistungs- und Konsumgesellschäft vorgegaukelt:

  • du bist etwas, wenn du hast

  • du bist etwas, wenn du in eine >Klasse< passt

  • du bist etwas, wenn...

Und so werden Menschen eingestuft...

  • als Sünder*in

  • schlechte*r Schüler*in

  • als Verhaltensauffällig

  • aus widrigen Verhältnissen

  • gesund/krank

  • Flüchtling oder Ausländer*in

  • Queer

  • Politisch unkorrekt

  • ...

Was macht das mit deinem SelbstWert?


Wie kannst du deinen SelbstWert stärken?

Wie schon beschrieben - der SelbstWert ist im Keller. Und dort gehört er hin.

Denn er trägt dein Fundament und dein Leben. Du darfst dich von ihm tragen lassen.

Was stärkt aber jetzt deinen SelbstWert?


Werde dir deiner persönlichen Fähigkeiten, Ressourcen, Stärken bewusst.
Mach mehr davon, was dir gut tut und teile es mit anderen.
Werde dir bewusst, WOFÜR du etwas tust. Das gibt deinem Leben mehr Sinn und SelbstWert ... und stärkt dein SelbstBewusstSein.
Höre auf dich mit anderen zu vergleichen!
Höre auf, andere zu verhandeln oder über sie zu schimpfen. (Das ist Gift für den SelbstWert - du brauchst dadurch andere um besser dazustehen...) 
Frage dich öfters am Tag für was du gerade dankbar bist. Und was ist gerade dein persönlicher Beitrag, dass es so ist.
Feiere kleine Schritte. Mit einer Umarmung, einer Blume auf den Küchentisch, einem Spaziergang oder einfach einer Tasse Tee...
... hier könnte dein Tipp stehen ... teile ihn doch in den Kommentaren ... 

SelbstWert und SelbstBewusst leben.

Menschen, die sich ihrer Stärken, Schwächen und inneren Werten bewusst sind, können gelassener in ihrem Alltag agieren. Sie wissen, dass das, was sie tun sie innerlich erfüllt und sie diese Erfüllung auch mit anderen teilen können.

Dieses Teilen erfüllt ihr Umfeld und stärkt auch den gesellschaftlichen SelbstWert und SelbstBewusstSein.


Coaching stärkt dein SelbstBewusstSein

Mein Beitrag für die Gesellschaft?

Im Cafe am Waldrand teile ich meine Erfahrungen, meine Haltung, meine Werte, ... die genau aus dieser Reflexion resultieren. Ich kenne meine Stärken und Schwächen, ich kenne meine Geschichte und auch die Fehler (Helfer) dich ich gemacht habe. Mir ist bewusst, dass ich durch mein Handeln schon Menschen verletzt habe. Und dieses BewusstSein stärke ich selbst durch Gespräche, Supervision und durch Momente, in denen ich Zeit mit mir verbringe. (Stille, Spaziergänge, Lesen und Schreiben)

SelbstBewusstHandeln bedeutet für mich, dass ich gut auf meine inneren Bedürfnisse höre und versuche sie mit den Bedürfnissen meines Umfelds abzugleichen. Das bedeutet nicht, dass ich mich anpasse. Davon habe ich genug.

Die Welt braucht Menschen die sich trauen, sich hinstellen und Grenzen aufzeigen.

Dazu braucht es täglich eine Entscheidung: WOFÜR? mache ich es.


WOFÜR? brennst du?

Ich freue mich von dir zu hören,

dein Coach Bernhard





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page