top of page

#SelbstFürSorge

Aktualisiert: 14. Juli 2022

Schulschluss, Urlaubsbeginn, Abschlüsse, ...

Der Juli hat schon seine ersten Tage hinter sich, das halbe Jahr ist auch vorbei. Eine (vielleicht) anstrengende Zeit oder LebensPhase liegt hinter dir - oder noch vor dir. Die Sehnsucht nach Ruhe, Erholung, Urlaub liegt dir tief in den Gliedern?!


Sehnsucht nach Ruhe und Erholung

Kennst du das auch, dass du dich sehr nach Urlaub sehnst? Und wenn er dann endlich da ist, die Erholung oder auch das Ruhen nicht die Entspannung bringen, die du dir wünschst?


Woher kommt es, dass ich keine Ruhe finde?

In SelbstFürSorge Teil7 beschreibe ich, wie unser Nervensystem auf alltägliche Belastungen und Herausforderungen reagiert, bzw. wie sich unser alltäglicher Stress für uns, unser Leben und unseren Körper wie eine Gefahr anfühlt und dann unser Nervensystem aus dem Gleichgewicht geraten kann. Ist das der Fall, dann braucht unser Körper und unser Nervensystem lange, bis es versteht, dass es sich jetzt erholen darf.

Dann ist es direkt NotWendend wenn du auf dein Inneres und deinen Köper hörst und ihm achtsam das gibst, was er braucht. Wie aber geht das?


Dem Leben begegnen

Je mehr ich achtsam versuche zu leben, desto mehr sehe ich darin die lebensbejahende Kraft und Energie die aus ihr entspringt. Was bedeutet das?

Ich begegne dem Leben, in dem ich innehalte und versuche mich in der eigenen Erfahrung niederzulassen. Wahrnehmen was ist. Und dann still hinHören, was dein Inneres von dir will.

  • ... Erschöpfung wahrnehmen

  • ... Verspannungen wahrnehmen

  • ... Sehnsüchte und Bedürfnisse wahrnehmen

  • ... auch die LustLosigkeit

  • ... vielleicht auch Wut, Trauer, Scham über UnGelebtes Leben

  • ... auch die Freude

  • ...


Ja, das ist Arbeit

Innezuhalten ist mit Anstrengung verbunden. Denn wenn ich mich selbst (noch) nicht kenne, darf, oder muss ich mich ganz neu erleben. Das hat ungewohnte und ungewöhnliche Folgen - besonders auf deine LebensQualität!

Dieses Innehalten ist ein ...

liebevolles Tun, einfach innezuhalten und sich in der eigenen Erfahrung niederzulassen,

mich in Bewusstheit ganz anzunehmen, so wie es in mir ist und so wie ich bin.

... in absolut jedem Moment, ohne dass etwas Anderes, etwas Neues, etwas "Besonderes", etwas "Wichtiges", etwas Angenehmes passieren müsste, um sich zufrieden oder vollständig oder ganz zu fühlen.

Zur Ruhe kommen

Auch wenn es im ersten Moment nicht den Eindruck macht, dass dieses liebeVolle HinSchauen hilft, lässt es deine Geist und Körper erkennen, was in dir los ist. Es entlastet dein Nervensystem Schritt für Schritt und hilft dir, mit dir selbst wieder in Kontakt zu kommen.


Hier kommt Achtsamkeit ins Spiel

Unsere angeborene Fähigkeit für Bewusstheit ist ein Wunder und ein gewaltiges Geheimnis.
Wir bewohnen und nutzen Bewusstheit jeden Tag, aber gewöhnlich ohne sie wirklich zu kennen, denn meistens sind wir in unseren Köpfen verloren und in Gedanken und lassen uns von unseren schmerzhaften und aufgewühlten Emotionen davontragen.
Doch in ihr liegen unsere Freiheit und unser Wohlbefinden und unser wirkliches Genie.

Zu dir nach Hause kommen

In den AusZeiten im Cafe am Waldrand schaffe ich Raum für innere Begegnung - du mit dir. Am 15.7.2022 ist es wieder soweit. Mehr dazu in der Ausschreibung >AusZeit< unter #angebotundleistungen - sei dabei!


Was bedeutet es, Raum zu schaffen für innere Begegnung?

  • nimm dir Zeit FürDich!

  • suche einen Ort, an dem du dich wohlfühlst

  • finde eine Methode, die dir hilft: gehen, schreiben, zeichnen, still sitzen, meditieren, ...

  • gönne dir eine medienfreie Zeit

  • achte auf deinen Atem und deinen Körper

  • ...

Nur ein paar Sekunden zu dir!

Es braucht nur ein paar Sekunden, um wieder zurück zu dir nach Hause zu kommen. Begegnung - mitDir - ist Leben.

Wenn wir uns gut im Hier und Jetzt niederlassen, können wir all die heilsamen und erfrischenden Elemente erkennen, die rund um uns gegenwärtig sind: Wir berühren die Wunder des Lebens.
Zugleich sind wir in der Lage, die Blockaden des Schmerzes in uns zu erkennen und sie schliesslich zu verwandeln.
Daher ist es so wichtig, dass wir immer wieder zu uns selbst nach Hause kommen, zurück in den gegenwärtigen Moment. Wir atmen ein und richten unsere ganze Aufmerksamkeit auf den Einatem. Wir atmen aus und richten unsere ganze Aufmerksamkeit auf den Ausatem.
Wir bringen unseren Geist, der sich zumeist in der Vergangenheit oder in der Zukunft befindet oder sich in Tagträumen verliert, zurück zu unserem Körper.

Einladung zur AusZeit

Ich lade dich herzlich ein, regelmäßige AusZeiten zu machen. Zeit für dich, in der du dich und deine innere KraftQuelle wieder findest.

Vielleicht magst du auch einmal an einer angeleiteten AusZeit im Cafe am Waldrand teilnehmen. Ich freue mich auf dich!


Anmeldung zum Newsletter

Dir gefallen meine Artikel? Du möchtest informiert bleiben? Melde dich unter der Chatfunktion zum Newsletter an. Ich freue mich auf dich! Bis bald. Bernhard


Zitate:

Thich Nhat Hanh, Sei liebevoll umarmt, Woche 45

Wolfgang Broedel, Selbstliebe und Mitgefühl, Reader 1




58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

#schnupftuah

#EazFöarMä

#Schnupftuah

bottom of page